19 Kinder reisten mit Abraham durch die Ansgarkirche

Rückblick Kinderbibelwoche 2019

Strahlende Kinderaugen und mehr als zufriedene Teamer sah man am Sonntag beim großen Abschlussgottesdienst der KinderBibelWoche in der Ansgarkirche. Die erste Ferienwoche hatten alle zusammen im Gemeindehaus und drum herum verbracht. Das große Thema war „Abraham und seine Freunde“, staunend saßen alle jeden morgen im bunten Zelt im Gemeindehaus und hörten eine kurze Geschichte aus Abrahams Leben. Die Fragen, die die Abraham beschäftigten sind auch heute noch für die Kinder aktuell:

Was mache ich, damit ich mich nicht streiten muss?

Wie gehe ich mit Ungeduld um?

Kann ich Gott vertrauen?

Wie fühlt sich Eifersucht an?

Hält Gott seine Versprechen?

Über all das wurde nachgegrübelt, bevor eine Bastelaktion und viel Spielzeit draußen folgten. Gebastelt haben die Kinder unter anderem kleine Osterkörbchen mit Sead-Bombs (Blumensamen in einer Kugel aus Erde, treiben in Blumenkästen oder im Liether Moor…), Freundschaftsbänder und selbst bedruckte Stoffbeutel.

Verpflegt wurden alle durch Teamer und Konfis, die mit selbst gebackenem Brot, frischen Waffel und Kichererbsen die Herzen der Kinder eroberten.

Viel zu schnell ging die Woche vorbei, am Ende erzählten die Kinder in einem Theaterstück während des Gottesdienstes ihren Eltern die Geschichte von Abraham und seinen Freunden.

Ich bedanke mich bei allen Helfern vor und hinter den Kulissen, die diese KinderBibelWoche zu einem Erfolg haben werden lassen! Dankeschön!! Ich freue mich sehr auf nächstes Jahr!

Julia Schröer