FAQs rund um das Gemeindeleben in Zeiten von Corona

Corona – häufig gestellte Fragen

Finden Gottesdienste statt? – Nein, Gottesdienste sind öffentliche Veranstaltungen, die gemäß Erlass des Landes Schleswig-Holstein vom 14.3.2020 und gemäß Allgemeinverfügung des Kreises Pinneberg vom 15.3.2020 vorerst bis zum 19.4.2020 auszusetzen sind. Eine Verlängerung ist möglich.

Wir stellen die aktuelle Predigt der Woche an den Kirchentüren zum Mitnehmen bereit. Auf unserer Internetseite www.friedenskirchengemeinde-elmshorn.de gibt es die Predigt zum Nachlesen und zum Anhören.

Wie feiern wir Ostern in diesem Jahr? – Das Osterfest begehen wir in diesem Jahr ganz anders als wir es gewohnt sind: nicht in öffentlichen Gottesdiensten, sondern sondern von zu Hause aus, aber trotzdem vernetzt. Verbunden im Glauben und dabei räumlich getrennt. Schaut regelmäßig auf unserer Homepage für aktuelle Informationen zu neuen Ideen nach.

Dürfen Taufen stattfinden? – Da im Gottesdienst getauft wird, dürfen Taufen zur Zeit nicht durchgeführt werden. Davon ausgenommen sind Nottaufen.

Finden die Konfirmationen statt? – Sie finden nicht zu den geplanten Terminen statt. Zu einem solchen Gottesdienst reisen Menschen aller Altersgruppen aus ganz Deutschland an und nicht wenige der Gottesdienstbesucherinnen und -besuchern gehören zu den Risikogruppen. Das müssen wir als Kirchengemeinde berücksichtigen und bitten unsere diesjährigen Konfirmand*innen und deren Familien für diesen Schritt um Verständnis. Selbstverständlich sollen die Konfirmationen stattfinden, aber erst zu einem späteren Zeitpunkt. Darüber werden wir alle betroffenen Familien schriftlich informieren.

Dürfen Trauungen stattfinden? – Da es sich bei einer kirchlichen Trauung ebenfalls um einen Gottesdienst handelt, dürfen sie zur Zeit nicht durchgeführt werden. Laut Allgemeinverfügung des Kreises Pinneberg in der Fassung vom 15.3.2020 wird empfohlen, „… Hochzeiten zu verschieben oder abzusagen.“ Uns ist bewusst, dass diese Maßnahme mit Unannehmlichkeiten verbunden ist. Bitte halten Sie hierzu Rücksprache mit ihrem zuständigen Pastor, Ihrer zuständigen Pastorin.

Dürfen Beerdigungen stattfinden? – Zur Zeit dürfen keine Trauerfeiern in geschlossenen Räumen stattfinden. Erlaubt sind kirchliche Bestattungen am Grab im engsten Familienkreis.

Dürfen Seelsorgebesuche stattfinden? – Das durch die Bundesregierung verfügte Kontaktverbot betrifft auch das Feld der Seelsorgebesuche. Bitte wenden Sie sich per Telefon oder E-Mail an die Pastorinnen und Pastoren, wenn Sie für sich oder für einen Menschen in ihrem Haushalt Seelsorge wünschen. In diesem Kontakt mit Ihnen klären wir, was im gegebenen rechtlichen Rahmen möglich ist. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Kann ich helfen? – Sehr gern! Jede Form von Nachbarschaftshilfe ist jetzt angezeigt. Z.B. könnten Sie für einen älteren Menschen einkaufen, wenn dieser sich nicht mehr dem Risiko einer Infektion aussetzen möchte. Sie können uns auch auf Menschen aufmerksam machen, die allein sind und keine Angehörigen haben. Sie können Menschen, die keinen Computer haben, eine Postkarte oder einen Brief in den Hausbriefkasten werfen …

Wie bekomme ich Hilfe? Falls sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich gerne an uns. Wir werden uns bemühen, Ihnen geeignete Hilfe zu vermitteln. Diese kann sowohl spirituell-seelsorgerlich als auch handfest-praktisch sein.