Konzert mit dem Ensemble „Euphoryon“

Konzert mit dem Ensemble „Euphoryon“

Am (Sa.) 28.05. findet in der Lutherkirche um 16 Uhr ein Konzert mit dem Ensemble „Euphoryon“ statt.

Euphoryon – ist ein Duo, welches die Grenzen der klassischen Musik mit „Euphorie“ überspringt und mit Leichtigkeit einen Bogen auf der „Jagd“ nach Rock hin zu aggressiven bis romantischen Stimmungen spannt. Im Vordergrund steht die klangliche Verknüpfung von Cello und Gitarre in vielfältigster Form. Mühelos gehen sentimentale Tonfäden in rockig-verzerrtes Klanggewitter über, ohne die Grenze zum Chaos zu überschreiten. Signifikant ist der häufige Wandel zwischen Charakteren und Affekten. Zum Beispiel wenn ein wildes und perkussives Cello, gespielt von Matthias Hübner, im nächsten Moment auf märchenhafte Weise singt und eine verklärte Mittelalterromantik erzeugt. Oder eine experimentierfreudige Gitarre, die gern mal, durch gekonnte Fingerfertigkeiten des Musikers Malte Vief, zwischen romantischem Klangideal und kratzender Klangentfremdung schwebt. So entsteht eine Musik voller plötzlicher Wendungen, die Spannung und Drama verspricht. Die Stücke, alles Eigenkompositionen, sind rhythmisch mitreißend, verspielt und experimentierfreudig in Komposition und Ausführung und zeichnen tief innere seelische Bilder. Ein Euphoryonkonzert ist eine abwechslungsreiche Zusammenstellung von Themen, Ideen und instrumentaler Virtuosität. Es geht vom dunklen Metal-Klang via romantische Balladen zu rockigen Höhepunkten.  

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Um eine Spende wird am Ausgang gebeten.