Ostergottesdienste

Ostergottesdienste in der Friedenskirchengemeinde

Jesus ist tot. Doch als die Frauen am frühen Morgen zum Grab kommen, um den toten Körper von Jesus mit duftenden Ölen zu waschen, finden sie das leere Grab. Der Bote Gottes spricht zu ihnen: "Fürchtet euch nicht: Jesus lebt!" und kurz darauf begegnen sie Jesus selbst.

Es ist eine großartige Geschichte, die vom Sieg des Lebens über den Tod, vom Sieg des Lichtes über die Dunkelheit berichtet. Und gerade in dieser Zeit kann sie gar nicht oft genug erzählt werden.
Und weil unsere beiden Kirchen so wunderbar unterschiedlich sind, haben wir dieses Jahr entschieden, zwei ganz unterschiedliche Gottesdienste vorzubereiten.

In der Ansgarkirche lassen wir Menschen aus der Gemeinde zu Wort kommen. Wir haben gefragt, was ihnen Ostern in diesem Jahr bedeutet. Mit fröhlicher Musik spüren wir der ruhigen Atmosphäre der Ansgarkirche nach.

 

 

In der Lutherkirche steht die Osterkerze im Mittelpunkt. Begleitet von schönem Gesang hören wir das Evangelium, beten gemeinsam und genießen den Blick auf das unglaubliche Fenster in der Kirche.

 

 

Das ganze Team der Friedenskirchengemeinde wünscht Ihnen Frohe Ostern, denn: Der Herr ist auferstanden, Hallelujah!